PAPAGEIEN 12/2018

Drucken
8,50 €
Steuerbetrag0,56 €
Beschreibung

Die Zeitschrift PAPAGEIEN stellt Informationen, Fakten und alles Wissenswerte über die Haltung, Zucht und das Freileben der Papageien und Sittiche bereit. Sie ist sowohl für Halter und Züchter dieser Vogelgruppe konzipiert. Unsere Autoren sind Experten, Biologen und vor allem Praktiker, die selbst Vögel halten und züchten und wissen, worüber sie schreiben. Halbwissen aus dem Internet werden Sie in der PAPAGEIEN nicht finden. Eine Durchschnittsausgabe enthält 60 Seiten (Fachartikel + Anzeigenteil). Abonnenten können kostenlos und so oft Sie wollen in Europas größtem Anzeigenmarkt inserieren. Die Anzeigen erscheinen in der Druck-Ausgabe sowie (nach Prüfung und Freischaltung) sofort im Internet. Auf unserer Verlags-Homepage können Sie sich die Themen der zurückliegenden PAPAGEIEN-Ausgaben der letzten Jahre gerne anschauen.

 

In der aktuellen Ausgabe 12/2018 lesen Sie:

    Oldrich Šiška: 15 Jahre Zuchterfahrungen mit Neumanns Kongopapageien (Teil 2)
    Horst Mayer: Die unterschiedlichen Nester meiner Erdbeerköpfchen

    Redaktion Papageien: Unsere Vorschläge für die Wahl zum Artikel des Jahres

    Dr. David Waugh: Zielgerichtete Forschung als Wegweiser für die assisitierte Reproduktion bei Papageien (Teil 1)
    Heike Kalbus: 22.Tagung des Fonds für bedrohte Papageien

    Thomas Arndt: Die Gelbwangenkakadus auf denTukangbesi-Inseln

 

 

Nachrichten

     -    Artenschutzpreis 2018 des Fonds für bedrohte Papageien geht an Karl Heinz Lambert

     -    Aus für die Vogelbörse im niederländischen Zwolle

     -    U.S. Fish and Wildlife Service stellt 11 Millionen US-Dollar zum Schutz der Puerto-Rico-Amazone zur Verfügung

     -    Proteste gegen geplante Baumrodungen

     -    Invasive Arten jetzt auch in Athen

     -    Polizei in Ost-Java wieder erfolgreich gegen illegalen Vogelhandel

    

   

       

    

15 Jahre Zuchterfahrungen mit Neumanns Kongopapageien

In der November-Ausgabe der PAPAGEIEN hat Oldrich Siska bereits beschrieben, wie er seine Neumanns Kongopapageien erwarb und züchtete. Im zweiten Teil seines Artikels geht der Autor nun auf die Handaufzucht und Ernährung ein, zusätzlich beschreibt er noch die Besonderheiten in der Haltung dieser interessanten Vögel.

Assistierte Reproduktion bei Papageien

Ein Projekt der Klinik für Vögel, Reptilien, Amphibien und Fische der Veterinärmedizinischen Fakultät der Justus-Liebig-Universitiät Gießen erforscht seit einigen Jahren, wie künstliche Befruchtung bei Papageien deren Fortpflanzung unterstützen kann. Dr. David Waugh von der Loro Parque Funddación (LPF) hat die bisherigen Ergebnisse zusammengefasst.

Die Gelbwangenkakadus auf den Tukangbesi-Inseln

Anfang 2014 haben die beiden britischen Ornithologen Nigel Collar und Stuart Marsden eine neue Unterart des Gelbwangenkakadus von den Tukangbesi-Inseln beschrieben. Das war Grund genug für den PAPAGEIEN-Herausgeber Thomas Arndt, diese abgelegenen Inseln zu besuchen, um erste Fotos der Kakadus zu machen und an Informationen über ihren Bestand zu gelangen.

© Papageien.de | Arndt-Verlag e.K. 2016

Konzept und Programmierung von KALA YOUR LIFE®: Webdesign Agentur